Ein neuer Film zum Thema:

 

Feng Shui im Garten eines Mehrfamilienhauses.

BlumenLust-Gartendesign_Film_Feng Shui i[...]
Windows Media Video-Format [19.9 MB]

 

Warum Feng Shui im Garten?

 

Feng Shui ist eine übergreifende Lehre, die sich nicht nur auf das Hausinnere konzentriert, sondern das Haus an sich in seiner Umgebung, z.B. der Stadt / der Gemeinde, betrachtet.

Das Haus in seiner Umgebung zu betrachten ist sehr umfangreich. Jeder Mensch kann seinen Garten nach Feng Shui ausrichten.

Sie können sich sehr vieles anlesen und auch umsetzen. Der Nutzen für Sie wird erst dann richtig groß, wenn alles, an das Sie gar nicht denken, weil dies in den meisten Büchern gar nicht drin steht, umgesetzt wird.

 

Fangen wir an den Garten zu betrachten:

 

Es beginnt zu erst ganz banal:

 

Wo ist die Vorderfront Ihres Hauses?

Was ist die Vorderfront Ihres Hauses bzw. des Hauses indem

Ihre Wohnung liegt?

Die Vorderfront des Hauses ist die Seite, die an der Straße liegt.

Im Idealfall ist Ihre Haustüre Bestandteil der Vorderfront. Und wenn nicht?

Dann müssen wir die Energie, sprich das Chi, von Ihrer Vorderfront zu Ihrer Haustüre lenken. Hier haben wir die verschiedensten Möglichkeiten zur Gestaltung. Z.B. Leuchten, Pflanzen etc.

Häuser, die von der Straße aus nur sehr schwer gesehen werden oder gar nicht, müssen speziell nach Feng Shui angeschaut werden. Vielleicht haben Sie es schon beobachtet, dass dadurch kaum Menschen bei Ihnen zu Gast sind. Vielleicht habe ich Sie gerade jetzt darauf gebracht. Kontaktieren Sie mich, das verbessern wir.

 

Ihre Haustüre:

Im Feng Shui wird die Hauseingangstüre auch „Mund des Chi“ genannt.

Ihre Haustüre ist für die Hausatmung zuständig. Wenn Sie Ihr Haus betreten, dann bringen Sie durch Ihr Eintreten viel gutes neues Chi mit ins Haus. Das ist sehr wichtig. Dieses neue Chi wird dann durch die Zimmertüren in die einzelnen Räume des Hauses verteilt. Und nährt Sie positiv.

Ihre Haustüre ist die Visitenkarte Ihres Hauses. Dadurch sagt sie sehr viel über sie persönlich aus.

D.h. dass Ihr Eingangsbereich vor der Haustüre eine für Sie positive Gestaltung erfahren muss.

 

Briefkasten / Klingel

Ihr Namen sollte deutlich lesbar an der Klingel sowie am Briefkasten angebracht sein!!!

Sie werden dadurch in der Stadt / der Gemeinde besser bzw. voller wahrgenommen. Pakete / Briefe werden sicherer zugestellt.

 

Mülleimer / gelbe Säcke etc.

Ihre Mülleimer oder auch mal gelbe Säcke, Bäume und Fahrräder etc. sollten bei Ihnen nicht direkt vor der Haustüre stehen bzw. unmittelbar in der Nähe sein, denn sie blockieren den Chi-Fluss in Ihr Haus und sie bringen negative Energie.

Wo hin dann mit den Mülleimern? Mülleimer sollten nicht direkt auf den ersten Blick sichtbar sein, das macht dem Besucher und Ihnen kein gutes Gefühl. Stellen Sie die Eimer in dafür vorgesehene Umhausungen.

 

Hanggrundstücke

Hanggrundstücke haben selbstverständlich eine Auswirkung auf den Energiefluss in Ihrem Haus, daher müssen hier die unterschiedlichen Höhen beachtet werden.

In diesem Zusammenhang müssen auch die Treppen speziell betrachtet werden. Da diese die Energie, das Chi, leiten. Jede Treppe muss im Einzelfall angeschaut werden, eine genauere Aussage dazu bei einem Beratungstermin.

 

Form des Grundstückes

Es gibt einen Idealfall im Feng Shui. Ihr Grundstück sollte rechteckig oder quadratisch sein. In ihnen kann sich das Bagua harmonisch entfalten.

Bei rechteckigen Grundstücken sollte die lange Grundstücksseite zur Straße hin liegen, da dadurch das Grundstück mehr Aufmerksamkeit erhält.

Wenn Ihr Grundstück eine andere Form aufweist?

Jede Grundstücksform kann harmonisiert werden. Es kommt auf die Gestaltung an. Mit verschiedenen Elementen wie z.B. Pflanzen, Leuchten etc. kann ich dafür sorgen, dass Ihr, von der Form her, unregelmäßiges Grundstück Sie optimal in allen Lebensbereichen fördert.

 

Lage Ihres Hauses auf Ihrem Grundstück

Entscheidend ist auch die Lage Ihres Hauses auf Ihrem Grundstück.

Der Idealfall im Feng Shui ist der, dass das Haus möglichst zentral auf Ihrem Grundstück steht, aber der Normalfall ist der, dass das Haus näher an einer Grundstücksgrenze steht.

Was nun? Man sollte sehen, dass das Grundstück daher nicht von zu massiven Pflanzen, wie z.B. Bäumen, beherrscht wird. Es sollte lichter sein, frei sein.

 

Straßen / Flüsse

Dieser Punkt ist wichtig, da jedes Haus von der Straße bzw. auch von Flüssen beeinflusst wird.

Steht Ihr Haus an einer Kreuzung oder ruhig in einer Nebenstraße? Wie fühlen Sie sich, wenn Sie in Ihrem Garten sind? Beeinflusst Sie die Straße? Fühlen Sie sich schutzlos ausgeliefert? Haben Sie Angst ein Fahrzeug könnte sich in Ihren Garten verirren?

Straßen bringen mit ihrem Verlauf und ihrer Lage das Chi zu Ihrem Grundstück. Wie die Straße Ihr Grundstück beeinflusst kann ich Ihnen bei einem Termin erklären.

 

Flüsse und damit Wasser sind in erster Hinsicht etwas Gutes, denn Bäche und Flüsse wirken stark Energie gebend und können darüber hinaus auch Belastendes auflösen. Über den Verlauf dieser Bäche / Flüsse wird auch das Chi Ihres Grundstückes beeinflusst.

Allerdings muss gesagt werden, dass natürlich das Wasser auch ungünstig für Sie wirken kann, siehe Hochwasser.

 

Teiche / Wasserspiele

Laut Feng Shui sind Teiche in Ihrem Garten etwas sehr sinnvolles, denn sie bringen frisches Chi, wenn denn der Teich bewegt ist.

Ein Wasserspiel kann ebenfalls frisches Chi bringen.

Allerdings gibt es verschiedene Feng Shui-Regeln für die Anlage von Teichen.

Denn Teiche, sprich das Wasser darin, hat eine große Wirkung auf unsere verschiedenen Lebensthemen, mit denen wir uns im Feng Shui ja beschäftigen. Diese Wirkungen können massiv sein oder auch nicht. Genaueres kann ich Ihnen innerhalb eines Gespräches mitteilen.

 

Pflanzen

Das Wichtigste im Garten.

Die verschiedenen Bäume, Sträucher, Stauden werden nach Ihrem Standort im Bagua-Bereich einkatalogisiert.

Entscheidend ist ihre: Gesamtform, Blattform, Blattfarbe, Blütenfarbe, Bedornung oder nicht, bevorzugter Standort: sonnig oder absonnig.

Daher wird jede Pflanze individuell angeschaut.

 

Das Lehnstuhlprinzip

Davon hat bestimmt auch schon so mancher gehört:

Das Lehnstuhlprinzip – die 4 himmlischen Tiere

                

Chinesische Aussage: „Errichte Dein Haus im Schutze der 4 himmlischen Tiere, Glückseligkeit + Reichtum werden die Begleiter auf Deiner Erdenreise sein.“

Die 4 Tiere stehen für die direkte Umgebung des Hauses. Die Schildkröte schützt die Rückseite des Hauses und kann durch einen Hügel, Berg, Bäume, Gebäude dargestellt werden. Auf der rechten Seite des Hauses ist der Drache des Ostens. Er ist höher als der Tiger des Westens auf der linken Seite. Beide können durch ein Nachbarhaus, Mauern, Hecken, Sträuchern oder Bäume dargestellt werden. Der Phönix steht vor dem Haus und sorgt für einen weiten Ausblick, d.h. er wird durch eine niedrige Bepflanzung dargestellt.

Das Wesentliche des Lehnstuhlprinzips ist das Urbedürfnis des Menschen nach Schutz, Überblick und Geborgenheit.

 

 

Ob ein Feng Shui-Garten ein fernöstlich gestalteter Garten sein muss, darüber hat bereits meine Ausbilderin Katrin Martin-Fröhling in Ihrem Blog recht ausführlich geschrieben. Und so manch anderes Thema spricht sie ebenfalls an.

 

Besuchen Sie Ihren Blog:    www.fengshui-blog.com

 

 

 

 

Heike Konrad

Ihr direkter Kontakt zu einer  Feng Shui - Gartenberatung   oder zu einem

Feng Shui - Wohnraum-coaching

oder zu einem

individuellen Coaching

 

01578/

 

1988312

 

oder nutzen Sie mein

Kontaktformular:

 

REINKOMMEN,

ANKOMMEN,

WOHLFÜHLEN,

ZUHAUSE SEIN.

Das ist das Ziel meiner Planungen

für Ihren Garten nach

Feng Shui.

 

 

Mein Motto:

Schwäbisch, Bodenständig, Vertrauensvoll!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© BlumenLust Gartendesign

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.